Angeln am Weiher nur unter Einhaltung der Abstandsregeln erlaubt!

Die Frage, „ist Angeln eigentlich in Corona-Zeiten erlaubt?“ beschäftigt natürlich auch die Mitglieder des ASV. Beim guten Wetter der letzten Wochen und der Einschränkung vieler Aktivitäten wegen der Corona-Pandemie, liegt es natürlich nahe, den Belastungen des gerade sehr besonderen Alltags für einige Zeit zu entfliehen und am Weiher zu angeln.

Leider ist die Frage, ob Angeln gerade in NRW erlaubt ist, in der ersten Zeit der Kontaktsperrre nicht ganz klar über die jeweiligen öffentlichen Kanäle beantwortet worden. Mittlerweile hat unser Ministerpräsident sogar ausdrücklich Aktivitäten, alleine an der frischen Luft empfohlen.

Darüber hinaus hat unser Gewässerwart am 3.4.2020 von der Stadt die Rückmeldung bekommen, dass Angeln am Weiher unter Beachtung der allgemeinen Abstandsregeln erlaubt ist. Wir wurden darüber hinaus gebeten, dass wir auch dann Abstand zueinander halten sollen, wenn die Angler im gleichen Haushalt wohnen. So können Missverständnisse bei kritischen Passanten vermieden werden.

Da für uns in Bezug auf Vereinsaktivitäten die gleichen Regeln wie für andere „Sportler“ gelten, sind natürlich die Termine für die Reinigung des Weihers und unser Anangeln im April gestrichen, bzw. auf „bessere Zeiten“ verschoben worden. Damit fällt dann auch die „Sperrzeit“ (13.-24.04.2020) vor dem Anangeln weg.

Ich habe mich in den letzten Wochen immer mal wieder an den Weiher gesetzt und einige Mitglieder mit und ohne Angel getroffen. Das hat gut getan und von den Sorgen über Corona abgelenkt. Auch wenn leider die meisten Fische die Abstandsregeln zu mir sehr konseqeunt eingehalten haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.